Sa Dez 29 @09:20 - 04:00PM
Offener Spieltag +
So Dez 30 @09:20 - 04:00PM
Jahresabschlussspiel 2018
So Jan 06 @09:20 - 04:00PM
Offener Spieltag

Sie sind nicht eingeloggt.

Anmeldung

Brotherhood of Steel

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir uns von Rechts- bzw. Linksextremisten, paramilitärischen oder sonstigen gewaltverherrlichenden Gruppen distanzieren. Airsoft ist für uns ein Spiel, in dem Teamwork und Spaß zählen.
Bei allen von uns gezeigten Waffen handelt es sich um sog. Airsoftguns (ASGs), welche dem deutschen Waffengesetz unterliegen und diesem auch entsprechen.

 
Die Entstehung:
Es begann alles im Jahr 2007 mit einer Federdruck mp5 und 5 neugierigen und Actionbegeisterten Jungs, die bereit waren was neues auszuprobieren. Jeder von uns besorgte sich eine Federdruck Pistole und dann konnte es auch schon los gehen. Im Garten eines Freundes wurden dann die ersten Kugeln verteilt. Und da packte uns dann das Airsoft Fieber. Nach kurzer Zeit wurden die Federdruck Waffen gegen vollauto M4 eingetauscht. (natürlich die für ca 35€ mit Plastik Gearbox) Wir konnten immer mehr Freunde mit dem Softair Fieber infizieren, und ab da war uns klar, das wir ein Airsoft Team gründen müssen! Es dauerte auch nicht lange, bis wir einen passenden Namen für uns gefunden hatten. Brotherhood of Steel. Kurz B.o.S.
Ab da fing es erst richtig an...
Da einige von uns zu dem Zeitpunkt noch keine 18 waren, haben wir beschlossen, ein reines 0,5er Team zu sein. Unsere Aegs wurden natürlich auch dementsprechend angepasst.
Als alle dann über 18 waren, haben wir beschlossen, das wir nicht mehr nur mit 0'5ern spielen. Die Grenze wurde dann auf 1,5 angehoben.
Was fehlte uns noch, um ein richtiges Team zu sein? Ein eigenes Team Logo.
Dieses wurde dann von unserem Grafikdesigner entworfen. Vorbild war eine Gittermaske. Diese haben wir dann von einem Onlinehändler anfertigen lassen.
Jetzt konnte es losgehen. Wir fuhren zu unserem ersten Event nach Emden. Dort waren Fungametage. Es hat uns gut gefallen.
Und ab dem Zeitpunkt war uns klar, das wir ein eigenes Gelände brauchen!

Das Gelände:
Wir haben das ganze Internet nach etwas passendem in unserer Nähe abgesucht, aber leider nichts gefunden.
Ich habe mich dann ins Auto gesetzt und alle Imobilienmakler in der Stadt abgeklappert, und sie gebeten sich bei mir zu melden wenn sie etwas passendes Gefunden haben.
Wir hatten schon die Hoffnung aufgegeben, als plötzlich ein Anruf kam, das er vielleicht ein passendes Gelände für uns hat.
Wenige Tage später bekamen wir Area49 dann zum ersten mal zu sehen. Uns war sofort klar, das ist Perfekt! Aber leider wurde uns dieser Traum schnell wieder genommen... Wir haben es nicht bekommen. Es wurde an jemand anders Verkauft. Ein paar Monate später meldete sich der Immobilienmakler wieder bei uns. Er hat sich mit dem Käufer in Verbindung gesetzt. Es ist ein freundlicher Landwirt, der ganz in der Nähe von der Area wohnt. Er hat sich bereit erklärt, uns das Gelände zu Verpachten.
Wir waren natürlich alle aus dem Häuschen und konnten es kaum erwarten, mit den Räumungsarbeiten anzufangen. Es hat Monate gedauert, bis das Gelände bespielbar war. Wir haben 3 große Trecker Anhänger voll Müll aus den Gebäuden geschleppt. Wir haben einige Wochenenden damit verbracht, mit dem Hochdruckreiniger den Boden zu reinigen. Ein wichtiges Thema ist natürlich die Geländeabsicherung. Diese hat auch einiges an Geld und Zeit in Anspruch genommen.
Dann brauchten wir natürlich auch eine Save Zone. Wir wollten es natürlich so angenehm wie möglich für unsere Gäste machen, und sind zu dem Entschluss gekommen, Tische und Stühle zu kaufen.
Ein Zeltplatz für unsere zukünftigen Events haben wir auch hergestellt.
Gräben gebuddelt,Sandsäcke befüllt,...
Unser Sanitärbereich ist auch bald fertig. (Duschen,Toiletten)
Einige von euch kennen auch den gesperrten Bunkerbereich, der bald fertig sein wird.
Naja ihr kennt ja das Gelände ;) Und wenn nicht dann habt ihr echt was verpasst.

Games:
Für uns war es anfangs noch ziemlich Neuland, so eine Große Truppe Airsoftspieler bändigen zu müssen. Es kamen immer wieder die selben Fragen auf... Gefällt es den Leuten?, was können wir verbessern?,... Aber ich denke das wir das mittlerweile ganz gut im Griff haben.So langsam kennen wir die engstellen auf dem Gelände, und was man verbessern sollte. Wir haben deshalb auch das Ticket System eingeführt, welchen von Robin entworfen und umgesetzt wurde, eingeführt. Barrikaden gebaut, Mauerdurchbrüche gemacht,... Demnächst kommt noch was schönes dazu. Aber das erfahrt ihr dann auf Area 49.
Wir Feilen immer wieder an neuen Spielmodi, um es so aufregend wie möglich zu machen. Für Vorschläge sind wir natürlich immer offen. ...

...Wir sehen uns auf Area 49 !!!

Hochachtungsvoll
--B.o.S Teamleader--
- Simon Meyer -

2014-04-29

Aktuell sind 25 Gäste und keine Mitglieder online